Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Es ist möglich, dass dein Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben.
Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
50 Einträge
Specker Specker aus Tuttlingen schrieb am 19. Dezember 2016 um 08:09:
Hallo Herr Seidel, Mit Tommy läuft es sehr gut. Er versucht immer wieder die Regeln zu brechen aber sonst ist er ok. Er folgt viel besser seid dem wir ihm Regeln aufgestellt haben. Er hat auch nicht mehr gebissen. Wir geben uns Mühe alles richtig zu machen. Danke noch mal und schöne Grüße aus Tuttlingen Fam. Specker
Katrin Neumann Katrin Neumann schrieb am 16. Dezember 2016 um 11:00:
Lieber Jürgen! Wir haben jetzt bestimmt schon 2Jahre ohne Dich "gearbeitet" und "geteamt". Jetzt gibt`s die Begegnungsstunden in der Gruppe - und mir tut`s (nach anfänglichem Zweifel) wirklich richtig gut!! Ich bekomme mehr Vertrauen zu Baba wenn ich sehen kann wie er sich doch einfügt, trotz Aufregung und Gewusel abrufbar ist und lerne jedesmal mehr etwas über seine "Kommunikationsmittel". Liebe Grüße und `ne ganz schöne, reiche Zeit bis zum nächsten Treffen! Baba und Katrin
Monika S. Monika S. aus Bad Schussenried schrieb am 24. November 2016 um 20:29:
Hallo Jürgen, Ich bin grad so unglaublich happy wie es mit Diego läuft. Ich hätte nie gedacht, dass er so an der Leine laufen kann, es ist kein Geziehe mehr. Gestern habe ich mit der Reizangel draußen ohne Leine gespielt, bis Katze provokant auf die Straße gesessen ist. Ich dachte, so jetzt is´er weg. (War unsere eigenen Katze und dir reizt Diego immer, wenn sie weiß, er hängt an der Leine). Einzige Alternative war, weiter spielen, ansprechen, locken. Und ich glaubte es nicht.... er spielte weiter!! Und Katze zog gelangweilt wieder ab. Er verblüfft mich immer wieder. Beim heutigen Spaziergang hatte ich plötzlich das Bedürfnis ihn ohne Leine laufen zu lassen. Ok, übertreiben wir´s mal nicht, es war ein wenig frequentierter Parkplatz mit 3 eingewachsenen Seiten. Aber es funktionierte, er hatte mich immer im Blick, kam mit, wenn ich mich umdrehte oder weg rannte. Das habe wir dann an 2 anderen Plätzen (nicht so eingegrenzt) wiederholt. Auch wenn er “flippt”, rast er immer wieder auf mich zu und um mich herum, ist ansprechbar. Es ist so schön zu sehen, dass er dadurch ja auch mehr Freiheiten hat. Ich bin dir unendlich dankbar Jürgen und freu mich auf die nächste Lektion Dir und deiner Familie ein schönes Wochenende Monika
Familie Scheffler Familie Scheffler schrieb am 24. November 2016 um 20:16:
Guten Tag Herr Seidel, nach anfänglichen Schwierigkeiten, wo man dachte - oh man das wird ja nieeee was, hat der Lasse große Fortschritte gemacht. Das lockere Laufen an der Leine funktioniert zu 80% wesentlich entspannter. Es gibt Fasen wo die Leine Komplet durchhengt. Das war vor ein paar Wochen undenkbar und hat zu Stress geführt. Auch die Konfrontation, mit anderen Hunden in der Stadt und im Café funktioniert sehr sehr gut. Also alles in allem hat er sehr gute Fortschritte gemacht und wir sind Ihnen sehr Dankbar! Vor allem nach den Vorerfahrungen mit Hundeschulen und Trainern. Sie haben einen tollen Job gemacht! Vielen Dank! Herzliche Grüße Familie Scheffler
Angela Schwarz Angela Schwarz aus Ravensburg schrieb am 15. September 2016 um 18:30:
Lieber Jürgen, ...wieder einmal beeindruckend, wie souverän und konsequent du mit uns Tierbesitzer ,das Umdenken und das Verhalten des Tieres lehrst.... Ich als leidenschaftliche Hundemama ,werde mich ändern, um mit meiner Lulu kommunizieren zu können ! Wir freuen uns schon auf ein ein Wiedersehen um dazu zu lernen. Sie entwickelt sich so positiv. Vielen ,vielen Dank für Deine großartige Hilfe Jürgen. Bis bald Lulu und Angela