Die Homöopathie

 

Der Begründer der Homöopathie – Samuel Hahnemann, wurde 1755 in Meißen/Elbe geboren und starb 1843 in Paris.

Hahnemann studierte in Leipzig, Wien und Erlangen Medizin, beherrschte mehrere Sprachen und war auch als Übersetzer medizinischer Schriften sehr angesehen.

Die Natur hält für fast jedes Leiden auch eine passende Arznei bereit und Hahnemanns Grundsatz zur Wirkweise der Homöopathie gilt damals wie heute unverändert:

„Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt.“(Similia Similibus Currentur)

 

Salbei und Globuli

Ich möchte Ihnen nichts vormachen. Ich habe in den letzten 15 Jahren mit der klassischen Homöopathie sehr vieles erreicht, jedoch auch die grenzen kennen gelernt.

Deshalb: Bei aller Überzeugung und Vertrauen in die Homöopathie: Ich werde Ihnen niemals empfehlen auf den notwendigen Tierarztbesuch oder eine anstehende Behandlung zu verzichten.  Schulmedizin und Homöopathie können sich auch sehr gut ergänzen. Das ist glücklicherweise auch bei den meisten Tierärzten angekommen. Und letztlich geht es  einzig und allein darum, dass es dem Tier gut geht, dass sein Zustand und Befinden verbessert wird. Immer dürfen Sie von mir eine kompetente und vernünftige Beratung erwarten!

Ich behandle in mobiler Praxis, d. h. ich besuche Sie zu Hause. Dies ist zum Einen für Sie sehr viel bequemer, vermeidet aber auch bei Ihrem Tier unnötigen Stress. Ihr Tier in seiner angestammten Umgebung zu sehen und zu erleben läßt außerdem eine genaue Analyse der Gesamtsituation zu und ist so auch ungemein nützlich für die homöopathische Arzneimittelfindung.

Dank meiner Erfahrung kann und werde ich Sie immer möglichst unvoreingenommen, umfassend und vor allem ehrlich beraten. Jede Methode hat seine Möglichkeiten, aber auch seine Grenzen.

Bei Beschwerden die schon längere Zeit (oft Jahre) immer „irgendwie“ behandelt wurden, für die es aber keine wirkliche Diagnose zu geben scheint, kann eine passende homöopathische Arznei häufig den Anstoß geben die „Blockade“ im Organismus zu lösen und so den Heilungsprozess in Gang bringen.

Mohn

Mahatma Gandhi zu Samuel Hahnemann und der Homöopathie:

„Homöopathie ist die modernste und durchdachteste Methode, um Kranke ökonomisch und gewaltlos zu behandeln. Die Regierung muß sie in unserem Land fördern und unterstützen. Genauso wie mein Prinzip der Gewaltlosigkeit niemals scheitern wird, enttäuscht auch die Homöopathie nie … Dr. Hahnemann besaß einen genialen Geist und entwickelte eine Methode, in der es keine Begrenzung gibt, um das menschliche Leben zu retten. Ich verneige mich in Ehrfurcht vor seinem Können und dem großen humanitären Werk, welches er schuf.“

  (Auszug einer Rede von Mahatma Gandhi am 30.August 1936)